Eefje van Bommel

Rechtsanwältin

Eefje van Bommel absolvierte ihr Studium Niederländisches Recht in 1999 an der Universität Utrecht. Von 2000 bis 2008 arbeitete sie als Rechtsanwältin bei Boekel de Nerée. Während dieser Jahre hat sie 2003 und 2004 die Postgraduiertenausbildung Umwelt- und Raumordnungsrecht an der Grotius Akademie der Katholischen Universität Nimwegen gemacht. 2009 hat Rechtsanwältin Van Bommel die Postgraduiertenausbildung Master of Real Estate an der Amsterdam School of Real Estate mit Erfolg beendet. Bei Gijs Heutink Advocaten widmet sie sich der Beratung und Prozessführung im Hinblick auf das Umwelt- und Raumordnungsrecht: Raumverwaltungsrecht, Umweltschutzrecht, Erteilung von Genehmigungen, räumliche Einrichtung des ländlichen Raums, Verträge und Durchsetzung. Sie veröffentlicht regelmäßig zu den obengenannten Themen. Außerdem tritt sie zu diesen Themen als Rednerin bei Seminaren und als Dozentin bei der Amsterdam School of Real Estate, der Radboud Universität Nimwegen (CPO - Centrum voor Postacademisch Juridisch Onderwijs) und dem Instituut voor Bouwrecht en Euroforum auf.

Rechtsanwältin Van Bommel ist eine versierte Prozessanwältin. Ihre wichtigsten Schwerpunkte sind Umwelt- und Raumordnungsrecht und Verwaltungsrecht mit einer besonderen Spezialisierung auf innerstädtische Neuentwicklungen, Retailprojekte, Hotels und Büros, Umweltschutzrecht, Erteilung von Genehmigungen und Durchsetzung.

Rechtsanwältin Van Bommel ist Mitglied der niederländischen Fachanwaltsvereinigung für Baurecht [Vereniging voor Bouwrecht-Advocaten - VBR-A], der niederländischen Vereinigung für Verwaltungsrecht [Vereniging voor Bestuursrecht - VAR] und der niederländischen Vereinigung für Umweltschutzrecht [Vereniging voor Milieurecht]. Sie ist ebenfalls Mitglied der Royal Institution of Chartered Surveyors (RICS). Bis 2011 war sie Vorstandsmitglied des Young ULI (Urban Land Institute).

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!